Überlebende

Einige wenige Apfelsorten auf der Mössinger Gemarkung haben trotz des extremen Frostes von -7° einen meist geringen Restertrag.

Im Folgenden einige Lichtblicke im Bild:

Alte Luiken blühen sehr spät.

Der Dreherlisapfel zeigt fast überall einen erfreulichen Restertrag

Wenigstens einige Gewürzluiken sind davongekommen.

Ein paar Goldparmänen zum Probieren

Erfreulicher Behang beim Jakob Lebel

Der Ontario rettet vor Totalausfall

Gesunder Behang beim Roten Trierer Weinapfel

Nur wenige der meist zuverlässigen Welschisner tragen

Guter Behang bei einem Zuccalmaglio

Auch der Spätblühende Wintertaffetapfel, der Schweizer Orange und der Bittenfelder bringen kleine Resterträge.

Für viele Apfel- und Birnensorten aber gilt wie bei Kirschen, Zwetschgen und Walnüssen: Totaler Ernteausfall. Hoffen wir auf 2018.