Weiterbildung Fachwarte im Lehrgarten

Beerenschnitt, Sommerveredelung, Sommerschnitt an Hochstämmen


Am Samstag 9. August 2014 trafen sich 20 Fachwarte der Fachwartevereinigung des KOV Tübingen zur Weiterbildung im Mössinger Lehr- und Schaugarten.

Geleitet wurde die Veranstaltung vom Fachwartevorsitzenden
Hans G. Wener (OGV Mössingen) und Fachausbilder Armin Raidt (OGV  Kiebingen).

Bei Johannisbeeren zeigte Armin Raidt den Nachernteschnitt:
Hängende Zweige, überzählige Jungtriebe und altes, abgetragenes Holz wurde bodennah abgeschnitten oder auf kräftige Seitentriebe abgeleitet.  Das Anschneiden der jungen Langtriebe an Roten Johannisbeeren wird im Januar nachgeholt.

Das Auslichten an Brombeeren und Himbeeren wurde an den Sträuchern erläutert.

Zur Sommerveredelung, eines Kirschbaumes wurden die einjährigen Veredelungsreiser wenige Stunden vorher geschnitten, entblättert (Stielstummel bleiben stehen) und feucht eingeschlagen.
Die Veredelung hinter die Rinde wurde von Werner Maier demonstriert. Prinzip siehe unter Veredelung. Vor der Sommerveredelung ist das Ablösen der Rinde zu prüfen (Mitte Juli bis Anfang August).

Zum Abschluss wurde noch an einem 15jährigen Brettacher der Sommerschnitt diskutiert.
Der Sommerschnitt soll starkwüchsige Obstbäume beruhigen. Kirschbäume sollen während oder nach der Ernte geschnitten werden. Bei Jungbäumen ist ein Sommerschnitt nicht zu empfehlen.

 

Ferienprogramm Apfel und Co

Am Freitag den 1. August 2014 hat das Team vom Netzwerk Streuobst Mössingen wieder erfolgreiche Arbeit geleistet.

20 Kinder konnten bei Spiel, Spaß, Spannung viel Wissenswertes zum Thema Streuobst erfahren.

Schauplatz war der Lehrgarten des OGV Mössingen.

Der interessante Bildbericht findet sich unter www.netzwerk-streuobst.de.

 

Aktion Rosenmarkt

Am Sonntag, den 22. 6. 2014 war der OGV bei der Bewirtung der Gäste des Rosenmarktes wieder voll im Einsatz.

Die vielen Kuchenspenden und die tatkräftigen Arbeitseinsätze unserer Mitglieder brachten für unseren Verein wieder einen guten Erfolg.

Veredelungskurs 2014

Zwanzig Interessierte kämpften bei unserem Praxiskurs zum Rindenpfropfen mit zunehmendem Erfolg um gelungene Schnitte an den Edelreisern. Sie übten die Vorbereitung des Pfropfkopfes an den festgespannten Aststücken und das stramme Festbinden der Reiser mit Hilfe des Bastes.

Werner Maier, Hans Wener und Uli Dreier zeigten die Kniffe und beantworteten die interessanten Fragen.

Diese praktische Ausbildung dürfte den meisten Teilnehmern helfen, Veredelungsversuche an eigenen Obstbäumen erfolgreich zu bewerkstelligen.

Arbeitsanweisungen finden sich unter Veredelung.

Mostseminar 2014

Spannender Kampf um den besten Most

Beim 9. Mössinger Mostseminar war die Kulturscheune wieder voll besetzt. 22 Mostlieferanten hofften im Wettbewerb auf eine gute Platzierung. Michael Niethammer und Hans Wener steuerten den Ablauf und führten unterhaltsam durch die Veranstaltung.

Aussehen, Geruch und Geschmack wurden von 14 Tischgruppen intensiv geprüft, diskutiert und bewertet. Die Aktiven des Kulturcafes sorgten mit Zwiebelkuchen und Schmalzbrot für eine herzhafte Grundlage. Christoph Herrman am Akkordeon trug durch leichte Musik zur lockeren Stimmung bei.

Während der Auswertung durch Dieter Weimar sorgte  ein Film zur Mostherstellung, den Schüler des Quenstedt Gymnasiums als Facharbeit erarbeitet haben, für Gesprächsstoff.

Alle waren gespannt auf die Mostplatzierungen. Mit kleinem Vorsprung hieß der Mostsieger wieder Hans Klett aus Öschingen, der mit einem säurearmen Most mit hohem Birnenanteil erfolgreich war, auf den  zweiten Platz schaffte es Thomas Nill aus Mössingen. Als Dritter konnte Matthias Streib von der Mosterei Streib mit seiner Mostqualität überzeugen.
Der Wettbewerb und das anschließende gemütliche Beisammensein machte Lust auch am 10. Mostseminar teilzunehmen.

1 ... 18 19 20 21 22 23